Meine Mastodon-Instanz metalhead.club ist online


Seit Freitag, dem 30. Juni ist metalhead.club online - meine eigene Mastodon-Instanz speziell (aber nicht nur!) für Metal-Fans. Zuvor hatte ich meinen Mastodon-Account auf dem Server von Milan. Aus einem spontanen Impuls heraus habe ich mich entschieden, zur Dezentralisierung des Netzwerks beizutragen und ab sofort eine eigene Instanz zu betreiben.

Wie erwartet war der Mastodon-Server schnell aufgesetzt: Domain bestellt, Mastodon via Docker installiert und konfiguriert, TLS-Zertifikate via Let’s Encrypt installiert, und der Server war fertig. Eine offizielle Installationsanleitung dazu findet ihr in der Mastodon-Dokumentation auf GitHub.

Für das Docker-Setup habe ich mich entschieden, weil ich Mastodon zunächst auf einem Server laufen lassen will, den ich sowieso schon in Betrieb habe. Bevor überhaupt klar ist, ob meine Instanz von weiteren Usern genutzt wird, investiere ich nur ungern in einen weiteren VPS. Sollte die Instanz mit der Zeit größer und ressourcenhungriger werden, werde ich den Mastodon-Server auf einen dedizierten, virtuellen Server verlegen. Der große Hype ist allerdings vorüber, sodass ich nicht davon ausgehe, dass meine Instanz stark wächst.

Wer Interesse an Mastodon hat oder seinen Account auf meine Instanz verlegen will, kann sich gerne einen Account auf metalhead.club anlegen. Außer einer E-Mail-Adresse müssen keine weiteren, persönlichen Daten angegeben werden.

Mich findet ihr übrigens als thomas@metalhead.club auf Mastodon und GNUSocial.

Mastodon Screenshot